| L.A. Girl PRO.coverage Foundation

Ich hab mir vor einiger Zeit vorgenommen wieder mehr Foundations zu testen, besonders auch wieder hochpreisige Marken und dann auch darüber zu berichten.
Ich habe bislang einfach noch nicht meinen heiligen Gral unter den Foundations gefunden und so beginnt nun die Suche.

Schon Anfang Dezember hab ich mir bei Dugz.de die neue L.A. Girl PRO.coverage Foundation bestellt weil sie mich immens angelacht hat.
Bei Kosmetik4less findet ihr die Foundation auch, dort ist sie allerdings etwas teurer.

Was mich so angelacht hat war die Tatsache dass es eine weiße Variante gibt. Aktuell steigen auch Drogeriemarken in das Geschäft des “Colour Adjustings” ein, so bietet Catrice, soweit ich das gesehen habe, im neuen Sortiment 2 Produkte zur Farbanpassung an. Alverde hat sowas schon länger aber keiner hat einen weißen Concealer oder eine weiße Foundation.

Bei Dugz habt ihr 15 Farben zur Auswahl, von insgesamt 16.
Die Farbauswahl deckt viele Hauttypen ab und nicht nur “Solariumbraun in allen Untertönen”. Nein auch farbige Frauen finden ab der Farbe Toast eine super auswahl an dunklen Tönen.

Mit der Auswahl von Weiß und einem wirklich dunklen Ton kann man auch 2 Farben zum Mischen kaufen. Die Adjusting Tropfen, etc. find ich meist nicht gut da sie für mich auch oft die Konsistenz zu star verändern.

Die Flakons mit 28ml kosten bei Dugz 10,99, bei kosmetik4less 12,45€ und sind aus Plastik. Das Design lässt im ersten Moment Glas vermuten aber es ist Kunststoff. Die Flaschen sind auch recht klobig, da es doppelwandige Zylinder sind mit recht viel Luft.

Auf der Rückseite des Flakons steht die Farbe, die Produktart, Kurzbeschreibung, Inhaltsstoffe und Warnhinweise. Das übliche eben.
Ich find es zwar immer schöner wenn diese Infos nicht auf dem Flakon stehen, andererseits müsste man dann wieder extra Kartons drucken, da die Infos ja gedruckt werden müssen.
Wir wollen jetzt mal nicht ganz so streng sein. Es gibt weitaus unästhetischere Flakons von teureren Marken.

Unter dem gut sitzenden Deckel versteckt sich der Pumpspender. Man kann den Flakon auch aufschrauben, falls man das Bedürfnis hat die Foundation komplett zu mischen.
Der Pumpspender läuft gut und spuckt nicht unkontrolliert.
Im Verhältnis zu anderen Foundations ist die Austrittsöffnung recht klein, was mir aber nicht negativ aufgefallen ist.

Die Farbe Fair ist ziemlich gelbstichig und mir noch zu dunkel. War mir aber auch von vorne herein klar.
Die Konsistenz wirkt im ersten Moment etwas schmierig und rutschig, das Gefühl verschwindet aber sobald man die Foundation eingearbeitet hat.
Das Finish ist nicht matt, eher leicht glänzend und dewy. Mit dem richtigen Puder wird aber auch alles matt.
Was die Deckkraft angeht haben wir hier wirklich eine super deckende Foundation die nicht wie Zement wirkt und sich auch super verblenden lässt.
Auch bei der Haltbarkeit kann man wirklich nicht meckern. Gegen 14Uhr fang ich in der T-Zone an zu glänzen, das sind dann aber zwischen 5 und 6h Tragezeit. Bei öliger Haut ein guter Schnitt wenn man bedenkt dass die Foundation nicht matt ist.

Die Foundation gleich das Hautbild schön aus und setzt sich bei mir nirgends unschön ab.
Der Auftrag geht mit Pinsel genauso gut/schlecht wie mit einem Schwämmchen und wie schon oben geschrieben lässt sich das Produkt gut verblenden.

Die Farbe White hat extra den Vermerk “Foundation Lightener” auf der Flasche, damit es auch jeder begreift.
Es ist tatsächlich ein reines weiß, mit wirklich hoher Deckkraft.
Die Eigenschaften wie Konsistenz, sind die selben wie bei der Farbe Fair, deshalb weiß ich nicht was ich hier noch schreiben soll.

Mein Gesamtfazit:
L.A.Girl hat sich mit der PRO.coverage Foundation einen gefallen getan. Eine super Farbauswahl die keine Wünsche offen lässt, ein Weiß welches zum Ausgleichen der falschen Farbe dient, eine super gute Deckkraft ohne dabei Maskenhaft aus zu sehen oder tödlich matt zu sein und eine wirklich gute Haltbarkeit.
Ich hab bislang noch nichts negatives an der Foundation festgestellt.

Habt ihr Erfahrungen mit der PRO.coverage oder anderen L.A.Girl Produkten?
Wie ist euer Eindruck?

Beitrag erstellt 444

11 Gedanken zu „| L.A. Girl PRO.coverage Foundation

  1. Ja leider ist der hellste Ton mal wieder nicht so hell wie erwartet, aber als kleines Trostpflaster gibt es ja die weiße Nuance. Getragen wollte ich Fair erst einmal Solo tragen, wie sie sich so verhält. =)

  2. Es ist halt auch einfach eine Foundation-Formulierung, kein Serum, komisch flüssiges Etwas oder ne Paste die die eigentliche Textur einer Foundation oft zu sehr verändert. Fair ist schon auch echt dunkel, oder ich bin einfach echt ne wandelnde Kalkleiste. *lach*

  3. Die Liquid Lipsticks kann ich auch sehr empfehlen. Hab 3-4 Nuancen und mag sie super gern. Die Preise sind auch absolut okay und ich möcht als nächstes einen Highligher testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben